Was „erzählen“ meine Bilder ?

 

 

Die Motive meiner Bilder sind sehr vielfältig. Weil so viele verschiedene Dinge mich „auffordern“, sie darzustellen, habe ich mich nicht auf bestimmte Bereiche festgelegt. Es entstehen Serien von Bildern, aber oft auch einzelne Werke zu einem Thema.                

Ich verstehe das als einen Prozess, seit ich mich mit der Malerei beschäftige.

Er ermöglicht es mir, einen Stil zu prägen und diesen weiter zu entwickeln. Dies erlebe ich als eine spannende Aufgabe.

 

 

Landschaften in ihrer Vielfalt und Schönheit, Weite und Tiefe spiegeln beeindruckende Momente, erlebt auf Reisen oder auch bei einem Spaziergang in der Umgebung. Mit Respekt und Bewunderung erlebe ich wunderschöne Stimmungen, die ich im Bild festhalten und für den Betrachter erlebbar machen möchte.

Wie zerbrechlich die Schönheit der Natur sein kann, erleben wir fast täglich in dramatischen Bildern in den Medien.

Unser aller Sensibilität zu wecken, ihr mit Respekt und Achtung zu begegnen,

ist mir ein Anliegen.

 

 

Blumen und Pflanzen in natürlichem oder künstlichem Licht, faszinierend in Form und Farbe, spannend im Detail.  Eine Herausforderung, sie im Bild in ihrer Schönheit realistisch darzustellen oder sie bewusst malerisch  in ihrer Wirkung zu verändern.

Dies ist auch für mich ein spannendes Thema in meiner Malerei.

 

 

In meinen Portraits möchte ich den Menschen mit seinem Wesen in gerade

der Stimmung interpretieren, die er in diesem Moment empfindet. Kleinste Details sind entscheidend, den richtigen Ausdruck einzufangen.

 

 

Welche Ästhetik auch einfache Gebrauchsgegenstände in unserem Alltag haben, inspiriert mich dazu, transparente Glasgefäße oder auch einen gedeckten Tisch darzustellen.

Sie können, in einer interessanten Perspektive, überlegt arrangiert, zu etwas Besonderem

werden.    

                                                                                                                  

 

Dem Betrachter eine Geschichte zu erzählen, vielleicht eine Verbindung zu Erlebtem schaffen, mit offenen Bildern für seine Assoziationen Spielraum zu lassen,  ist mein Antrieb.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marion Klee